News

8. Weltcup in Oberhof (GER) der zweiten Heimat von Natalie Maag - Sieg im Nationencup

Superstart ins Wochenende von Oberhof. Mit dem Sieg in Oberhof, vor einer der weltbesten Athletinnen, der Russin Tatyana Ivanova, startete Natalie ins Rennwochenende. "Mein Oberhof" schrieb Natalie strahlend. Dazu hält sie nun mindestens bis morgen den Bahnrekord in der Sparte Damen. Hoffentliich gelingt auch das Weltcuprennen, wir drücken die Daumen.

geschrieben von Käthi Maag am 15.01.2022 in Resultate

7. Weltcup im lettischen Sigulda

Knappe Entscheidung um den Einzug ins Sprintrennen, gute fünf Hundertstel fehlten Natalie Maag am Ende um im Sprintrennen mitfahren zu können. Es resultierte Rang 16, ganz zufrieden war Natalie nicht, trotzdem der Aufwärtstrend hält an.

geschrieben von Käthi Maag am 15.01.2022 in Resultate

6. Weltcup in Winterberg (GER) - Es geht aufwärts für Natalie Maag

Wie in der letzten Saison hatte man auch beim diesjährigen Weltcup kein Wetterglück. Regen, warme Temperaturen während der ganzen Woche. Was auch Natalie Maag fast zum Verhängnis wurde im Nationencuprennen. Mit einem Patzer am Start war es eigentlich gelaufen, "ich dachte das reicht nicht fürs Weltcuprennen". Aber mit Glück reichte es dann und im Rennen zeigte sich dann, dass es aufwärts geht. Mit Rang 14, im zweiten Rennlauf gar 11. bester Laufzeit, war Natalie doch zufrieden.

geschrieben von Käthi Maag am 15.01.2022 in Resultate

5. Weltcup in Igls (AUT)

Die Startkurve in Igls wird zum Stolperstein von Natalie Maag. In beiden Rennläufen gelang diese Kurvendurchfahrt nicht nach Wunsch und in Igls entscheidet vor allem die Startkurve über die Endzeit. Mit Rang 21 ist Natalie überhaupt nicht zufrieden.

Jetzt geht es für vier Tage in die Weihnachtspause und anschliessend folgen die Weltcups in Winterberg (DE), Sigulda (LAT), Oberhof (DE) und zum Schluss in St. Moritz, wo gleichzeitig die Europameisterschaft stattfindet.

geschrieben von Käthi Maag am 30.12.2021 in Resultate

Erster Weltcupauftritt für Junior Micha Rappel in Igls (AUT)

Junior Micha Rappel hat mit Rang 13 sein erstes Juniorenweltcuprennen beendet. Mit zwei soliden Läufen konnte er zeigen, dass er auf dem richtigen Weg ist.

geschrieben von Käthi Maag am 30.12.2021 in Resultate
nächste Seite >>